Denver

Seine Geschichte berührte im April 2015 dieses Jahres sehr viele Menschen. Sie lasen von seinem Schicksal, dem schlimmen Unfall und der riskanten Amputation. Denver kämpfte sich aber zurück ins Leben. Er tat das einzige, was wir von ihm verlangten; eine glückliche Zukunft genießen. Aber genau an dieser Stelle fehlt noch das Entscheidende:Sie!

Denver durfte irgendwann ausreisen. Er hatte die Amputation längst vergessen, ertrug die nötigen Impfungen wie ein Mann - wie ein kleiner Mann - und legte sich beim Flug nach Deutschland brav in seine Transportbox.

Er musste die Insel verlassen, weil sich bei uns zu dieser Zeit die Verletzten stapelten und wir nicht mehr wussten, wohin mit ihnen. Sabrina, die ihre freie Zeit in Deutschland genießen wollte, sagte zu, Denver bis zu seiner Vermittlung zu sich zu nehmen. Was dann passierte, war klar, die beiden verliebten sich ineinander. Es nützt aber alles nichts, wir können es uns bei unserem Job nicht leisten, Tiere dauerhaft unser Eigen zu nennen. Wir brauchen dringend jeden frei gewordenen Platz. Deshalb möchten wir Ihnen Denver heute auch noch einmal vorstellen:
er ist ein zauberhafter kleiner Kerl geworden, der sich prächtig erholt hat. Nach der damaligen Diagnose: "offene infizierte Trümmerfraktur" war das keine Selbstverständlichkeit.

Heute ist von alledem nichts mehr zu merken. Er tobt und spielt wie ein Irrer und man muss schon genau hinsehen, um sein fehlendes Bein zu sehen. Sehr genau ?! Bei der Kontaktaufnahme zu Neulingen auf zwei Beinen ist er anfangs ein bisschen vorsichtig, so dass eine kurze Eingewöhnungszeit eingeplant werden sollte. Sabrina ist sich auch ziemlich sicher, dass er sie vermissen wird, aber das ist der Preis für ein neues Leben, ein Weg, den alle unsere Kandidaten gehen müssen und es auch bisher alle wunderbar geschafft haben. Die einzigen, die länger leiden, sind wir!
Denver liebt Katzen. Eine Samtpfote im Haus wäre also überhaupt kein Problem, ebenso wie Autofahrten, die er liebt. Auf jeden Fall mehr als seine Leine, denn ein Spaziergang ohne ist ihm lieber.
Nun hoffen wir, dass Denver schnell den Weg zu Ihnen findet und wir erneut einem Unfallopfer auf Kreta oder sonst wo auf dieser Welt seinen Platz anbieten zu können.

  • Artikel vom April 2015: die Leidensgeschichte von Denver
  • mit Whatsapp senden

    Aufenthaltsort

    Denver wartet auf ein Zuhause in 19205 Rosenow.


    Info

    • Geburtsdatum: Oktober 2014
    • Größe: 45cm
    • Gewicht: 12kg
    • Geschlecht: männlich
    • Sonstiges: kastriert, gechippt und geimpft
    • Kontakt: Sabrina Klüßendorf
    •  Telefon: +49 160 96855936
    •  Email: sabrina@tieraerztepool.de

    Vermittlungshilfe

    Unterstützen Sie unsere Vermittlungsarbeit mit einem Aushang. Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Aushang in Ihrem Laden oder Praxis, im Tierheim oder ähnliches zu machen, können Sie sich hier eine PDF herunterladen. Denver bedankt sich ganz herzlich!

    Vermittlungs-PDF laden


    Silva

    Silva

    Silva ist eine sonnige und zugleich ruhige Hündin, die gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen kann. Sie ist sehr menschenbezogen, unkompliziert und möchte ihre Menschen am liebsten überall hin begleiten.

    mehr lesen
    Margi

    Margi

    Zusammengekauert saß sie in der Ecke ihres Fangkorbes. Schon der Blick von oben in die Box ließ erahnen, dass die kleine zierliche Katze krank sein musste.

    mehr lesen
    Tracy

    Tracy

    Es gibt immer wieder Tiere, die uns fordern. Nicht internistisch, nicht chirurgisch, nicht pflegetechnisch. Nein, sie fordern unsere hellseherischen Fähigkeiten. Nur leider besitzen wir diese nicht.

    mehr lesen