Sukha

Sukha saß während einer unserer Kastrationsaktionen in der Schlange der Wartenden. Unsere aufmerksame Praktikantin stellte rechtzeitig ihre sehr auffällige Atmung fest. Sie hatte starke Atemnot und der Verdacht einer Zwerchfellsruptur wurde leider bestätigt.
Sukha musste schnell geholfen werden und so wurde sie bei einer spezialisierten Kollegin zur OP eingeliefert. Die Operation war sehr riskant, doch ihre einzige Chance.

Sukha bedeutet Glück, denn das wollte ich ihr mit auf den Weg geben. Und tatsächlich hat es Sukha geschafft. Sie hat die Operation gut überstanden und sich langsam davon wieder erholt.
Sukha ist eine wunderschöne und sehr menschenbezogene Katze. Sie liebt es beispielsweise bei der Gartenarbeit vorbeizuschauen und sich ein paar Streicheleinheiten abzuholen.

Hat sich Sukha einmal an ihren Menschen gewöhnt kommt sie aktiv und fordert Zuneigung. Sie kommt, wenn sie darf, ins Bett, schleicht um die Beine und springt auf den Schoß um sich streicheln zu lassen. Für sie sind ihre Menschen das wichtigste.

Die meisten anderen Katzen auf der Pflegestelle braucht sie hingegen nicht. Hier merkt man, dass sie früher wohl öfter um das Futter streiten musste. Für Sukha wäre auch das Leben als Einzelkatze völlig ausreichend, wenn ihre Menschen genug Zeit für sie haben.

Für Sukha suchen wir ein Zuhause, wo sie nach einer längeren Eingewöhnungszeit Freigang bekommt.

mit Whatsapp senden

Aufenthaltsort

Sukha wartet auf ein Zuhause in 22844 Norderstedt.


Info

  • Geburtsdatum: Februar 2016
  • Größe: 20cm
  • Gewicht: 4kg
  • Geschlecht: weiblich
  • Sonstiges: kastriert, gechippt und geimpft
  • Kontakt: Sabrina Klüßendorf
  •  Telefon: +49 160 96855936
  •  Email: sabrina@tieraerztepool.de

Vermittlungshilfe

Unterstützen Sie unsere Vermittlungsarbeit mit einem Aushang. Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Aushang in Ihrem Laden oder Praxis, im Tierheim oder ähnliches zu machen, können Sie sich hier eine PDF herunterladen. Sukha bedankt sich ganz herzlich!

Vermittlungs-PDF laden


Sukha

Sukha

Sukha saß während einer unserer Kastrationsaktionen in der Schlange der Wartenden. Unsere aufmerksame Praktikantin stellte rechtzeitig ihre sehr auffällige Atmung fest.

mehr lesen
Kimo

Kimo

Kimo hatte Glück im Unglück- wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir entdeckten Kimo mit zwei gebrochenen Hinterbeinen. Er hatte sich eine Oberschenkel- und eine offene Unterschenkelfraktur zugezogen.

mehr lesen
maro

maro

Maro ist ein Traumhund! Optisch sehr gelungen und dazu noch extrem freundlich! Warum landet solch ein Hund in der Tötung? Wir werden es nie verstehen.

mehr lesen